Handy mieten per Lastschrift – Tipps für Firmen

von Redaktion, am 24.6.2022

Handy mieten per Lastschrift ist eine interessante Option, um immer mit aktuellen und modernsten Geräten arbeiten zu können, ohne dabei enorme Kosten zu verbuchen. Je nach Wunsch gibt es unterschiedliche Wege der Bezahlung. Was sind die Vorteile bei der Handymiete per Lastschrift? Das erfahren Sie heute bei uns! 
 
handy-mieten-per-lastschrift
 

Warum Handy bestellen auf Lastschrift sinnvoll ist

Miethandys sind gerade für Firmen attraktiv. Sie bieten gegenüber dem herkömmlichen Gerätekauf oder dem Leasing zahlreiche Vorteile. Immer mehr Firmen entscheiden sich deshalb für geliehene Smartphones für ihre Angestellten. Dienstleister wie everphone bieten hierfür eine breite Palette  top-aktueller Smartphones und Tablets sind.

Smartphones-Abo mit MDM

Arbeit und Beruf können bei der Handy-Miete optimal verbunden werden. Eine Software für  Mobile Device Management (MDM) macht diese Fusion möglich. Auf diese Weise können Sie für Ihre Mitarbeiter auf Lastschrift Handys bestellen, die für beste Kommunikation sorgen und den aktuellen Datenschutzrichtlinien entsprechen. Eine interessante Zusatzleistung, die Sie als Unternehmen Ihrer Belegschaft anbieten können. 

Zahlungswege können flexibel an Ihre Wünsche angepasst werden. Kreditkartenzahlung, Lastschrift oder die Miete auf Rechnung ist möglich. Jeder Zahlungsweg hat seine eigenen Vorteile, die wir folgend etwas näher beschreiben werden. Durch die zahlreichen Vorzüge kann das Mieten von Handys eine attraktive Form für die Kommunikationspolitik eines Unternehmens sein. 

Wussten Sie übrigens, dass die Gerätemiete zu den Betriebskosten gehört? Dies können Sie auch steuerlich geltend machen. 

Wie können Mitarbeiter und Arbeitgeber beiderseits steuerlich profitieren?  Lesen Sie hierzu das Memo der Berliner Wirtschaftsprüfer HPTP (kostenloser  Download).


Firmenhandys mieten auf Rechnung oder Lastschrift

Die Handy-Miete auch ohne Mobilfunkvertrag hat sich in vielen Unternehmen zu einer beliebten Methode entwickelt, die Belegschaft mit qualitativ hochwertigen Kommunikationsgeräten und flexiblen SIM-only-Tarifen auszustatten. 

Auf diese Weise können Sie als Unternehmen von einem attraktiven Business-Tarif fürs Handy profitieren, müssen aber nicht das teure neue Smartphone erstehen. Sie mieten einfach die benötigte Anzahl an Handys bei Anbietern wie everphone zu einem monatlichen Festpreis. Egal ob Sie ein iPhone, Nokia, Google oder ein Business-Handy von Samsung bevorzugen, die Auswahl ist in der Regel sehr groß und Sie finden alle Top-Hersteller gelistet.

Hinsichtlich der Bezahlung werden unterschiedliche Formen angeboten. Geschäftskunden setzen vor allem auf die Optionen Handy mieten per Lastschrift oder Handy mieten per Rechnung. Doch wo liegt der Unterschied zwischen den beiden Zahlungsmodellen?

Das Zahlen mit Rechnung

  • Die Sicherheit für den Käufer ist sehr hoch. Sie zahlen erst, wenn Sie die Ware oder Dienstleistung erhalten haben.

  • Sensible Informationen zu Bankdaten müssen nicht preisgegeben werden.

  • Für den Verkäufer, sprich die Dienstleistungsfirma, birgt das Zahlen auf Rechnung einige Risiken: Es gibt schließlich auch unpünktliche und unzuverlässige Kunden.

Das Zahlen mit Lastschrift

  • Der fällige Betrag wird bei der Handymiete per Lastschrift vom Kundenkonto automatisch abgezogen.

  • Zahlungsversäumnisse damit verbundene Verzugskosten gibt es per Lastschrift nicht. 

  • Die Verantwortung der punktgenauen Überweisung liegt jetzt beim Empfänger und nicht mehr beim Zahlenden.

  • Die Verfahrensweise ist absolut bequem für den Kunden. Dieser kann sogar den gewünschten Zahltag festlegen, wann vom Konto abgebucht werden darf.

  • Sie müssen jedoch bei dieser Form des Bezahlens Ihre Kontodaten preisgeben. 

  • Das Konto muss immer gedeckt sein, um eine Rücklastschrift zu vermeiden.

  • Eine Kontrolle der Lastschrift sollte ebenfalls hin und wieder durchgeführt werden, vor allem, wenn mehrere Zulieferer und Dienstleister mit diesem Verfahren bezahlt werden. 

Handy bestellen oder mieten per Lastschrift mit everphone

Das Lastschriftverfahren ist eine akzeptierte Zahlungsoption bei den Smartphone-Abos des Anbieters everphone. Sie können hier Handys ohne Vertrag mieten , sprich der Mobilfunkvertrag und das Mieten des Handys sind zwei individuelle Dienstleistungen. Auf diese Weise können Sie ganz flexibel den besten Mobilfunktarif mit den kostengünstigen Firmenhandys verbinden.

Möchten Sie mehr erfahren? Klicken Sie hier für eine kostenlose Beratung mit  everphone.

In Vereinbarung mit dem Verkaufsteam können Sie den perfekten Zahlungstermin für Ihre Bezahlung der Handy-Miete per Lastschrift vereinbaren. Profitieren Sie von der bequemen Zahlungsoption, bei der Sie nie zu spät Dienstleistungen bezahlen. Die Einstellung des Zahlungsprozesses ist absolut einfach. 

Phone as a Service: die clevere Smartphone-Miete

Ein passendes Rundum-Paket finden Sie bei uns, everphone. Kostengünstige Firmenhandys im Lastschriftverfahren reduzieren Ihren Arbeitsaufwand. Sie bestellen genau die Anzahl der Handys, die Sie benötigen. Verlassen Angestellte das Unternehmen, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht und die Miete endet entsprechend. Diese Flexibilität  macht unsere Angebote so interessant für kleine, mittelgroße und große Unternehmen. Alle Einstellungen, Softwareprogramme und Sicherungsmechanismen entsprechen den aktuellen europäischen Datenschutzvorschriften (DSGVO). Holen Sie sich Ihr persönliches Angebot ab und sehen Sie die Vorteile schwarz auf weiß.

angebot everphone

Themen:TechnologieMobiles Arbeiten

Kommentare