everphone goes USA: neues Hauptquartier in Miami

von Robert Nagel, am 16. Dezember 2021 12:32:54 MEZ

Yes, we can! Nur eine gute Woche nach der Beschaffung von 200 Millionen Dollar in der Series C eröffnet everphone sein neues Hauptquartier in den Vereinigten Staaten. Wegen seiner Nähe zu Talenten, wachstumsstarken Unternehmen und Investoren fiel die Wahl auf Miami, eines der am schnellsten wachsenden Technologiezentren der USA.

everphone_USA_Tillmann_Schwabe_(l)_Jan_Dzulko_(c)_Rodrigo_Varela
General Manager USA Tillmann Schwabe (links) und everphone-CEO Jan Dzulko in Miami

Welcome to Miami!

Der Markteintritt von everphone in den USA, der auf eine am 6. Dezember 2021 angekündigte Wachstumsfinanzierung in Höhe von 200 Millionen US-Dollar folgt, kommt zu einem günstigen Zeitpunkt: Die Zunahme der Hybridarbeit hat es schwierig gemacht, die mobilen Geräte der Beschäftigten zentral zu verwalten; die US-weite Welle, bei der Arbeitnehmer dieses Jahr im Zusammenhang mit der Coronakrise freiwillig kündigten, hat dazu geführt, dass Unternehmen die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiter in den Mittelpunkt stellen; und die Sorge um die Nachhaltigkeit hat dazu geführt, dass Unternehmen nach innovativen Wegen suchen, um ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern.

Tillmann Schwabe

everphone_Miami_Tillmann-SchwabeDas US-Geschäft von everphone wird von General Manager Tillmann Schwabe geleitet. Schwabe kommt von der CompuGroup Medical zu everphone, wo er als Vice President of Sales Vertriebsstrategien entwickelt und umgesetzt hat. Davor war Schwabe mehrere Jahre in verschiedenen Führungspositionen bei IONOS tätig.

„Wir freuen uns, unsere US-Expansion von Miami aus zu starten, einer vielseitigen Stadt, die von Spitzentechnologie-Talenten, wachsenden Unternehmen und intelligenten Investoren umgeben ist.“

 

zur Pressemitteilung
Bitte bewerten Sie unseren Artikel!
 
Themen:Mobiles Arbeiten

Kommentare